veröffentlicht in Ausbildung, Fortbildung, Handwerk, Tipps, Weiterbildung am 10.05.2024

Das Handwerk ist eine tragende Säule unserer Wirtschaft und bietet eine breite Palette von Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Umschulungsmöglichkeiten. In diesem Blogbeitrag werden wir die Bedeutung des Handwerks beleuchten, 20 Berufe mit vielversprechenden Zukunftsaussichten vorstellen und aufzeigen, wie und wo man sich über diese Berufe informieren und Unterstützung erhalten kann.


1. Bedeutung des Handwerks:

  • Das Handwerk ist von zentraler Bedeutung für die Wirtschaft und prägt zahlreiche Branchen wie Bau, Technik und Gesundheit.
  • Handwerksberufe bieten stabile Karrierechancen und tragen wesentlich zur Innovationskraft und Fortschritt bei.

2. Berufe mit vielversprechenden Zukunftsaussichten im Handwerk:

  1. Elektrotechniker: Entwickeln, montieren und warten elektrische Systeme und Anlagen.
  2. Kfz-Mechatroniker: Reparieren und warten Fahrzeuge, insbesondere moderne Fahrzeugtechnik.
  3. Bau- und Ausbaufachkräfte: Errichten, sanieren und gestalten Bauwerke und Innenräume.
  4. Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: Installieren und warten Heizungs- und Sanitäranlagen sowie Klimaanlagen.
  5. Zimmerer: Bauen Dachstühle, errichten Holzkonstruktionen und führen Zimmererarbeiten durch.
  6. Tischler: Herstellen und montieren Möbel und Inneneinrichtungen aus Holz.
  7. Friseur: Schneiden, stylen und pflegen Haare sowie beraten Kunden zu Frisuren und Haarpflege.
  8. Augenoptiker: Fertigen und reparieren Brillen und Kontaktlinsen, beraten Kunden bei der Auswahl von Sehhilfen.
  9. Orthopädietechniker: Herstellen und reparieren orthopädische Hilfsmittel wie Prothesen und Orthesen.
  10. Zahntechniker: Fertigen Zahnersatz wie Kronen, Brücken und Prothesen anhand zahnärztlicher Vorgaben.
  11. Fliesenleger: Verlegen Fliesen und Platten in Wohnräumen, Bädern und Küchen.
  12. Bäcker und Konditoren: Produzieren Backwaren und Süßspeisen für den Verkauf.
  13. Maler und Lackierer: Gestalten und beschichten Innen- und Außenflächen von Gebäuden.
  14. Metallbauer: Konstruieren und fertigen Metallkonstruktionen für den Bau- und Maschinenbau.
  15. Raumausstatter: Gestalten und dekorieren Wohnräume durch Polsterarbeiten, Vorhangdekorationen etc.
  16. Gebäudereiniger: Reinigen und pflegen Innen- und Außenflächen von Gebäuden.
  17. Glaser: Herstellen und montieren Glasprodukte wie Fenster, Türen und Verglasungen.
  18. Schreiner: Anfertigen und montieren von Holzkonstruktionen und Möbeln nach Kundenwunsch.
  19. Feinwerkmechaniker: Fertigen Präzisionsbauteile für Maschinen und technische Anlagen.
  20. Gärtner: Planen, gestalten und pflegen Grünanlagen, Gärten und Parkanlagen.

3. Informations- und Beantragungsmöglichkeiten:

  • Handwerkskammern: Hier finden Sie Informationen zu Ausbildungsplätzen, Weiterbildungsangeboten und Fördermöglichkeiten im Handwerk.
  • Agentur für Arbeit: Ansprechpartner für Fragen zu Ausbildung, Umschulung und Förderungen im Handwerk.

Handwerkskammern Agentur für Arbeit


Hashtags: #Handwerk #AusbildungimHandwerk #ZukunftsfähigeBerufe #KarriereimHandwerk #FördermöglichkeitenHandwerk #Handwerksberufe #Berufsausbildungsbeihilfe #MeisterBAföG #Handwerksmeister #Elektrotechnik #KFZMechatroniker #Bauberufe #Tischlerhandwerk #Friseurhandwerk #Gebäudereinigung


Foto von Ashim D’Silva auf Unsplash